Regel No. 1

Single & Live

 

Ich wette nur Einzelwetten (Singles) und ich wette fast nur live, also während der Sportereignisse selbst. 99% aller Sportwetter spielen Kombiwetten. Kombiwetten sind die dümmste Idee seit Eröffnung des Zweifronten-Krieges 1941. Wer Kombiwetten spielt, endet immer als Verlierer. Sie sind pure Geldverschwendung, genau aus diesem Grund werden sie von den Wettbüros auch so gerne angeboten. 

Beim Sportwetten geht es darum, dass Sie den Verlauf eines Sportereignisse besser einschätzen können als der Buchmacher. Dazu bedarf es einer guten Analyse und ihrer maximalen Konzentration, sonst werden Sie Fehler machen. Und Fehler müssen sie beim Wetten sofort bezahlen.

Um es mal ganz anders zu erklären: wenn Sie in einer Diskothek an einem Abend 8 Frauen anlabern, gehen Sie mit keiner nach Hause. So ist das auch mit Kombiwetten. Sie denken Sie werden reich, weil sie theoretisch mehr gewinnen können. Doch praktisch machen Kombiwetten nur arm, weil sie die Wahrscheinlichkeit stark erhöhen, dass Sie verlieren.

Ähnlich sieht es beim Thema 'vor dem Spiel' oder 'live' aus. Sie können Sich vor einem Spiel jede Menge tolle Gedanken machen (und sollten dies auch tun). Aber vor dem Spiel kann man halt nie viel wissen, weil das Spiel erst noch gespielt werden muss.

Live-Wetten geben Ihnen die Möglichkeit auf das zu reagieren, was auf dem Platz passiert oder Fehler in Ihrer Analyse zu korrigieren. Wer ein Spiel lesen kann, kann mit Live-Wetten ein Vielfaches dessen verdienen, was mit dem gleichen Einsatz vor dem Spiel möglich ist.  

 

 

Regel No. 2

Spielverständnis schlägt Mathematik

Sie brauchen kein Mathegenie sein, um beim Sportwetten erfolgreich zu sein. Wenn Sie Ihren Namen nur tanzen können wäre das natürlich schon ein Problem. Aber sobald Sie die vier Grundrechenarten beherrschen und kapieren, was die Wettquote über die Wahrscheinlichkeit aussagt, dass ein Ereignis eintritt, können Sie erfolgreich mitmachen. 

Viel wichtiger ist, dass Sie Sich für die Sportart interessieren, auf die Sie wetten. Je mehr Sie über eine Sportart, eine Mannschaft oder über einen Spieler wissen, desto besser. Ihre Aufgabe als Sportwetter ist es, ein Spiel besser zu verstehen als die anderen. Also gucken Sie so viel Sport viel möglich. Es lohnt sich.  

 

 

Regel No. 3

Lernen auf der Welle zu surfen

Mindestens ebenso wichtig wie keine Kombiwetten abzugeben und viel Sport zu schauen ist es, mit den eigenen Emotionen klar zu kommen. Denn davon gibt es beim Wetten jede Menge. Frust, Ärger, Verzweiflung aber auch Freude und Triumphgefühle begleiten den täglichen Alltag beim Wetten. Sie müssen lernen, wie diese Gefühle Ihr Urteilsvermögen beeinflussen.

Wie ein Surfer auf der Welle surft, so müssen Sie lernen, auf Ihrer Adrenalinwelle zu surfen. Sie müssen einen Weg finden, das ganze Adrenalin, das die Wetten in Ihnen freisetzen, für sich positiv zu nutzen anstatt von ihm übermannt zu werden. 

Im Grunde sind Sportwetten eine hervorragende Meditationstechnik, nicht nur für Männer.